Mechthild Wallrath-Karcher

Kehl

Mechthild Wallrath-Karcher

„Mit der Rakutechnik habe ich mich einem sehr besonderen Verfahren verschrieben, mich künstlerisch zu entfalten. Diese spezielle, aus dem späten Mittelalter in Japan, stammende Brenntechnik, ist sehr arbeits- und zeitaufwendig. Beim Brennen ergeben sich eigenwillige Effekte, die jedes meiner Kunstwerke zu einem Unikat machen – voller ausdruckstarker Lebendigkeit. Im Mittelpunkt meiner Skulpturen steht der Mensch. Der menschliche Körper, als Torso oder Fragment, dynamisch oder in sich ruhend, ist für mich Ausdrucksform von Emotionen."